Spiritualität leben im Hier und Jetzt

Gedanken und Erfahrungen einer Grenzgängerin

2. Teil: Die aktuelle, äußere wie innere Verdunkelung. Mögliche Tendenzen und Tipps

Wie sammelt man nun am Besten diese physischen, wie auch geistigen Sonnenstrahlen? 

Hier einige Empfehlungen (ohne den Anspruch auf Vollständigkeit):

Über das Sonnenlicht (Haut, Augen)

Nutze jede Gelegenheit des Sonnenbades! Am Besten ohne Sonnenschutz und Sonnenbrille, die Augen geschlossen (es wird ausreichen Sonnenlicht durch die Augenlieder aufgenommen werden). Dadurch wird die Vitamin D-Produktion angeregt, wie auch direkt die Zirbeldrüse. Aber Achtung: nur so lange, wie es der eigene Hauttyp verträgt. 10 bis 15 Minuten pro Tag (über Mittag) sollten ausreichen. Wer keine Gelegenheit hatte, diesen Sommer Sonne zu tanken, oder wer sich erschöpft fühlt, dem empfehle ich jetzt zu einer Substitution mit Vitamin D-Tropfen. Die üblichen Dosierungs-Hinweise von 400 Einheiten pro Tag sind zu niedrig angesetzt. Bei 30 Minuten Sonnenbaden ohne Sonnenschutz können 10 bis 20’0000 Einheiten Vitamin D gebildet werden! Wer unsicher ist, man kann sich den Vitamin D-Spiegel auch beim Arzt kontrollieren lassen. Aber es ist höchst unwahrscheinlich, sich irgendeinen Schaden mit Vitamin D zuzuziehen. Für gesunde und erwachsene Menschen kann die Tagesdosis also problemlos 2'000 Einheiten pro Tag betragen, bei starken körperlichen Beschwerden bis 4'000 Einheiten pro Tag. Mehr sehr gute und ausführliche Informationen finden sie auf dieser Website.

Über die Nahrung

Was wir zu uns nehmen, sollte die bestmögliche Qualität sein, denn es sind Lebensmittel, die unsere Körperfunktionen ankurbeln und diese wiederum unsere Energiekörper. Deshalb sind es LEBENSMITTEL. Und was sind wir eigentlich? Was hält unseren Körper am Leben? Der Lebensleib, auch Ätherleib genannt. Das ist pures Licht. Und unser physischer Leib ist ebenfalls Licht, einfach in einer dichteren Form. Und Licht nehmen wir auch durch hochschwingende Lebensmittel in uns auf. Deshalb: biologische, am Besten Demeter-Qualität. Auf den Körper hören, welche Eiweißquelle benötigt er wirklich? Und sich dankbar und mit guten Gedanken mit der Ernährung befassen. Denn dies beeinflusst unsere Lebensmittel wiederum. Viel Wasser trinken, die beste Qualität die möglich ist. Ich selber bin ja eine glühende Vertreterin von grünen Smoothies. Täglich nehme ich diese hochschwingenden, selbst zubereiteten Säfte zu mir.

Über unsere Gedanken und Emotionen

Ich wiederhole nochmals: Dort wo deine Gedanken sind, da ist auch deine Energie ... Konsequenterweise würde das bedeuten, dass man alle dunklen Gedanken und geistigen Aktivitäten, die uns nicht aufbauen, erfreuen, bereichern, meiden würde. Die tägliche Medienflut, der geistig abschaltende, unten haltende und manipulierende Medienkonsum, ist da bestimmt ein wichtiger Faktor.

Aber wie sieht es aus mit der eigenen Zufriedenheit? Worauf setzt man in seinem Leben den Fokus? Sei der Frieden, den du dir wünschst. Sei die Fülle, die du dir wünschst. Schau nach oben, zu der Sonne – hebe deinen Blick.

Über unsere Anbindung an die spirituelle Welt und die Energiekörper

Wir sind Geistwesen in einem physischen Leib. Unsere Heimat ist die Geistige Welt – warum lassen wir dann die Trennung zu? Weil wir durch die Erfahrung des Lebens gehen wollten. Deshalb: Dankbar alles was einem Entgegentritt annehmen und erlösen. Besinnung auf den eigenen geistigen Ursprung, innere Ruhe und Gelassenheit sind dabei wesentlich. Jeder sollte für sich herausfinden, wie er diesen inneren Zustand bei sich am Besten erreichen kann. Doch aufgrund dieser Übergangszeit in das goldene Zeitalter, ist viel Eigenaktivität gefragt. Der so oft propagierte automatische Aufstieg, ist eine ungute Täuschung. Die Erde braucht die bewusste Entwicklung der Menschen. Fehlt dies, kann es unter Umständen sehr schwierig werden, denn alles erfährt eine Verstärkung, das Gute wie auch das Schlechte, das Lichtvolle wie auch das Dunkle. Und das haben wir in diesem Frühsommer deutlich gesehen. Glücklicherweise hat der Energieanstieg gestoppt. Die Folgen für die Menschheit wären katastrophal gewesen. Da ist noch viel geistige Arbeit zu leisten. Deshalb mein dringender Rat: Jeder sollte dies sehr ernst nehmen und für sich überprüfen, wo er Handlungsbedarf hat. Die tägliche Innenschau und die sehr bewusste Ausrichtung der Energiekörper ist genauso wichtig wie das Zähneputzen ohne Fluor

Licht ist Liebe und göttliche Kraft.

Wo brauchst du Unterstützung? Gott sei Dank, gibt es Mäuseriche wie Frederick.

forum rosal bei Facebook

Der forum rosal Newsletter


Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Artikel, Veranstaltungen und Hintergründe: Informativ und kostenlos!



Kein Spam, nur ehrliche Informationen der besonderen Art. Der Newsletter kann jederzeit wieder abgemeldet werden. Die Adressen werden nicht weitergegeben.

Kontaktieren Sie uns!

Sie wünschen einen Termin oder haben Fragen?

Terminbuchungen sind nur telefonisch möglich. Falls die Nummer besetzt ist, beachten Sie bitte die Ansage.Die aktuellen Zeiten, in denen wir die Anrufe entgegennehmen, finden Sie hier unter Kontakt & Termine.

forum rosal
Mellingerstrasse 10
CH-5443 Niederrohrdorf

Alle weiteren Kontaktdaten, Routenplaner und Fahrplan finden Sie ebenso unter Kontakt & Termine.